Newsletter März 2017

Liebe Interessenten, liebe Unterstützer,

heute können wir von spannenden Entwicklungen bei TGD erzählen!

1. Designfortschritt

In den letzten acht Wochen haben wir uns voll auf das Entwickeln, Testen und Optimieren neuer Designs konzentriert. Dadurch ist der März zum produktivsten Monat geworden, den wir bisher hatten. Seit letzter Woche sind ALLE Designs, die wir aus der ersten Kampagne übernehmen und ALLE Designs für die neue Kampagne im Status „produktionsreif“ (das heißt, die Masterdateien für den Laser liegen bereit).
Seit der ersten Kampagne haben wir unseren Entwicklungsprozess verfeinert: Jedes produktionsreife Design muss die Kriterien auf einer 11-Punkte-Checkliste erfüllen, darunter z.B. ein physischer Prototyp inkl. anschließender 4-Augen-Optimierungsphase. So haben wir auch die alten Designs noch einmal überarbeitet und an einigen Stellen optimiert. Mehrere neue Designs ersetzen ältere, z.B. fallen KOTO („King of Tokyo“) und KONY („King of New York“) weg – stattdessen gibt es jetzt einen gemeinsamen Einsatz namens KING.
Auch bei den neuen Designs hat es ein paar Änderungen gegeben: Für einige wenige der angekündigten Spiele haben wir doch nicht designt, dafür sind ein paar Überraschungen dazugekommen. Mehr dazu in Bälde J
Nun geht es damit weiter, von allen Prototypen Fotos anzufertigen und ihre Features schriftlich festzuhalten, damit wir sie in Facebook-Previews und auf unserer Kickstarter-Seite entsprechend in Szene setzen können. Die eigentliche Erstellung der neuen Kickstarter-Seite wird dann nicht mehr lange auf sich warten lassen.

2. Produktion

Letztes Mal hatten wir berichtet, dass wir mit der Qualität der Prototypen, die wir von einem polnischen Anbieter erhalten hatten, nicht ganz zufrieden waren. Leider gab es keine Lösung für dieses Problem. Inzwischen haben wir auch Testmaterial vom zweiten polnischen Anbieter erhalten. Hier waren die Probleme noch größer… wir waren Mitte März wirklich in Sorge, dass wir keine passende Produktionsoption finden würden.
Inzwischen haben wir aber recht kurzfristig einen neuen Kontakt hergestellt, der mehr als vielversprechend ist. Beide Seiten sind sehr an einer Zusammenarbeit interessiert und die erste Preiskalkulation passt in unser Konzept. Es ist noch zu früh, um weitere Details bekanntzugeben, aber hier bahnt sich eine spannende Kooperation an. Sobald das Ganze konkreter wird, informieren wir Euch.
Nächster Schritt: Im Moment legen wir gemeinsam das Material fest (MDF-Sorte) und sobald das Rechtliche geklärt ist, werden wir dem neuen Kontakt unsere gesamten Masterdateien für eine Gesamtkalkulation zuschicken. Das wird es uns dann ermöglichen, Produktpreise festzulegen und unseren eigenen Zeit- & Finanzplan aufzustellen.

3. 3D-Drucker

Marc hat sich den 3D-Drucker „Tevo Tarantula“ (ein DIY Drucker, der an den „Prusa I3“ angelehnt ist) bestellt. Er ist einer der wenigen Geräte, die auch 50 Micron Schichtdicken erzeugen können. Wir sind gespannt, diese Technologie zu testen. Mal schauen, was uns alles einfällt, um unser und Euer Brettspielerlebnis aufzuwerten!

4. Brettspiele

Im März haben wir mehr „Arcadia Quest“ sowie „Schatten über Camelot“, „Camel Up“, „Potion Explosion“ und „Arkham Horror: Das Kartenspiel“ gespielt.

Beste Grüße Falko & Marc

Dear readers,

today we can report on exciting developments at TGD!

1. Design plan

The last eight weeks we were completely focused on developing, testing and optimizing our new designs. This made March the most productive month we ever had. Since last week ALL designs we want to adopt from our first campaign and ALL designs for the new campaign have reached the status „ready for production“ (meaning that all master files for the laser are done).
Since our first campaign we refined our development process: every design ready for production must meet the criteria on an 11-item-checklist, which for example contains a physical prototype incl. subsequent four-eyes-optimization phase. So we revised our old designs and even improved some areas. Several new designs replace older ones, e.g. we will drop KOTO („King of Tokyo“) and KONY („King of New York“) – instead we now have a shared design for both games called KING.
There were also some changes on the new designs: for some of the announced games we did no designs after all, in exchange we added a few surprises. More about this soon J
Next we will take pictures of all prototypes and write down their features, so we can present them in Facebook previews and our Kickstarter page. The creation of the latter will start soon, too.

2. Production

Last time we reported on some quality problems with the prototypes we received from a Polish supplier. These could not be solved. Since then we got the testing materials from a second Polish manufacturer. Unfortunately the problems with these are even bigger … in the middle of March we were really worried we might not find a proper production solution.
In the meantime we established a new contact which is more than promising. Both parties are very much interested in working together and a first price calculation fits our concept. It is still too early to announce any details but it seems we are about to initiate an exciting cooperation. As soon as this deal becomes more tangible we will inform you.
Next step: we are about to define the material (the type of MDF) and as soon as the legal side is cleared we will forward all our master files to our new contact for an overall calculation. This will enable us to define product prices and create our own timetable and financial plan.

3. 3D Printer

Marc ordered a „Tevo Tarantula“ 3d printer (a DIY printer, based on the „Prusa I3“). It is one of the few machines capable of creating 50 micron layers. We are curious to test the technology. Let’s see what ideas for improving our and your board game experience this will give us!

4. Brettspiele

In March we played more „Arcadia Quest“ as well as „Shadows over Camelot“, „Camel Up“, „Potion Explosion“ und „Arkham Horror: The Card Game“.

Best regards Falko & Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.